Sammler von Fussballabzeichen
 
 Startseite


Mein Hobby, eben das Sammeln von Fussballanstecknadeln versuche ich Euch auf den nächsten Zeilen und Seiten etwas näher zu bringen.
Zu meinen Tauschnadeln gibt es noch anzumerken, das ich im Allgemeinen 1:1 tausche. Alte Nadeln bzw. alte Vereine mit 1:2 oder auch
sehr gerne gegen alte Abzeichen/Vereine.

Momentan konzentriere ich mich beim Tausch bzw. Erweiterung meiner Sammlung auf die Verbände von Bayern, Württemberg, Südbaden,
Nordbaden, Schleswig-Holstein, Südwest sowie auf die "Kleinen" wie Bremen, Berlin und Hamburg.

Kunstvolle Embleme

Früher trugen die Anhänger Anstecknadeln am Revers ihrer Anzugsjacken, die das Emblem zeigten und den Namen des "Leib- und Magenclubs" des jeweiligen Trägers nannten. Leider ist diese schöne Tradition (der Autor ist schließlich Nadelsammler) heute mehr und mehr zu einem reinen Kommerz verkommen, bei dem die hochklassigen alljährlich ein neues Stück auf den Markt bringen. Einst kunstvoll gefertigt, werden die Embleme zunehmend häßlicher (es gibt keinen anderen Ausdruck dafür) und haben mit ihrem einst aus Keramik gefertigten Vorbild nicht mehr viel gemein. Plastik heißt das Motto der Zeit und inzwischen hat auch der letzte Kreisligist erkannt, daß mit den Anstecknadel-Sammlern eine Menge Geld zu verdienen ist.

Entnommen aus who's who des deutschen Fußballs (Deutsche Vereine seit 1903, erschienen im AGON Sportverlag, Kassel), von Hardy Grüne.